Deckensegel

Moderne Bürogebäude sind im Allgemeinen mit schallharten Materialien wie Glas, Beton, oder Laminatböden ausgestattet - optisch ansprechend, jedoch akustisch problematisch. Vor allem in Großraum-Büros werden oftmals die Nerven von Mitarbeitern auf eine harte Probe gestellt. Korrekt dimensionierte raumakustische Maßnahmen verringern die Lärmbelästigung durch Telefonklingeln und kommunizierende Kollegen. Dadurch wird Ihre Leistungsfähigkeit erhöht und der alltägliche Stress reduziert.

Akustiktrennwand FleXX

Projektdurchführung inklusive Akustik-Garantie:

Wir bieten optisch ansprechende Akustik-Gesamtlösungen von der Planung, Materiallieferung bis zur Montage. Durch die Messung von raumakustischen Parametern und akustischen Berechnungen sowie Simulationen sind wir in der Lage eine raumakustische Massnahme optimal zu dimensionieren, und ihren Effekt zu prognostizieren. Dies ermöglicht es uns, Ihnen das Erreichen der relevanten Normen bereits vor Ausführung der Maßnahme zu gewährleisten.

Zertifizierte Akustik Produkte aus eigener Fertigung:

Die moderne Ästhetik unserer Deckensegel, Akustik-Trennwände und Wandabsorber fügt sich nahtlos in die Architektur Ihres Raumes ein. Alle Produkte weisen hervorragende Eigenschaften bezüglich Schallabsorption, Brandklasse, Raumklima, Nachhaltigkeit und Robustheit auf. Akustiktrennwand FleXX
Akustische Zielvorgaben hängen wesentlich von der Nutzungsart eines Raumes ab:
Großraumbüros und Mehrpersonenbüros: Im allgemeinen stören der Informationsgehalt und die Lautstärke der von Kollegen erzeugten Sprache sowie Telefonklingeln die eigene Konzentration. Das akustische Ziel ist also die Erhöhung der „Privatheit“ durch Reduktion der Schallpegel und die absichtliche Verschlechterung der Sprachverständlichkeit laut ISO 3382-3 Norm. Dieses Ziel wird durch Maßnahmen, die Schallabsorption an Wand und Decke sowie Abschirmung durch Akustik-Trennwände kombinieren, erreicht. Die Skizze unten rechts zeigt wie Schallwellen an der Glaswand von FleXX Trennwänden reflektiert, und an den Schallabsorbern im unteren Trennwandbereich und an der Decke absorbiert werden.
Meetingräume und Konferenzräume:Im Gegensatz zu Mehrpersonenbüros ist hier maximale Sprachverständlichkeit gewünscht. Dies wird durch die korrekte Dimensionierung der Nachhallzeit und der Vermeidung von stehenden Wellen erreicht.
Foyers:Im allgemeinen ist die Dimensionierung der Nachhallzeit entsprechend ÖNORM B8115-3 bzw. DIN 18041 ausreichend.
Wandabsorber und Akustikbilder

Unter Referenzprojekte finden Sie Berichte und Bilder von Projekten im Bereich Büroakustik.